Erbe erschlichen - Astor-Spross schuldig

Erbe erschlichen - Astor-Spross schuldig

Erbe erschlichen - Astor-Spross schuldigNew York. Mit einem Schuldspruch ist gestern der Marathonprozess gegen den Erben einer der reichsten und prominentesten Familien der USA zu Ende gegangen

Erbe erschlichen - Astor-Spross schuldigNew York. Mit einem Schuldspruch ist gestern der Marathonprozess gegen den Erben einer der reichsten und prominentesten Familien der USA zu Ende gegangen. Das Geschworenengericht in New York befand den 85-jährigen Anthony Marshall für schuldig, die Alzheimer-Erkrankung seiner greisen Mutter Brooke Astor ausgenutzt zu haben, um sich ein Millionenerbe zu erschleichen. Das Urteil lautete auf betrügerischen Diebstahl. Theoretisch drohen ihm dafür bis zu 25 Jahre Haft. afpDreijähriger im WC-Aufsatz gefangenDortmund. Aus einer misslichen Lage hat die Feuerwehr einen Dreijährigen in einem Dortmunder Kindergarten befreit. Der Unglücksrabe hatte sich bei einem Toilettenbesuch einen WC-Aufsatz für kleinere Kinder über den Kopf gestülpt - und konnte sich nicht wieder befreien. Die Feuerwehr musste den Jungen mit einer dicken Schere und viel Gefühl frei schneiden. dpa Zehn Jahre Haft für Tankstellen-RäuberBaden-Baden. Nach einer Überfall-Serie auf Tankstellen ist ein 28-Jähriger in Baden-Baden zu zehn Jahren Haft verurteilt worden. Weil der Mann bei einem Überfall auch auf Tankstellenkunden geschossen hatte, befand ihn das Gericht nicht nur der schweren räuberischen Erpressung schuldig, sondern auch des versuchten Mordes. dpaSicherungsverwahrung für KinderschänderMönchengladbach. Ein Kinderschänder (59), der nach einer Pannenserie bei der Justiz freigelassen worden war, ist wieder in Haft. Das Mönchengladbacher Landgericht verurteilte den Serientäter gestern zu fünfeinhalb Jahren Haft und anschließender Sicherungsverwahrung. dpa