Eisregen und Blitzeis legen Verkehr teilweise lahm

Eisregen und Blitzeis legen Verkehr teilweise lahm

Berlin. Eisregen und Blitzeis haben am großen Reisetag vor Heiligabend den Verkehr in Deutschland teilweise lahmgelegt. Straßen wurden zu gefährlichen Rutschbahnen, in verspäteten Zügen drängelten sich die Menschen, auf teils spiegelglatten Autobahnen ging nichts mehr. Und neuer Schnee ist schon in Sicht

Berlin. Eisregen und Blitzeis haben am großen Reisetag vor Heiligabend den Verkehr in Deutschland teilweise lahmgelegt. Straßen wurden zu gefährlichen Rutschbahnen, in verspäteten Zügen drängelten sich die Menschen, auf teils spiegelglatten Autobahnen ging nichts mehr. Und neuer Schnee ist schon in Sicht.Entwarnung wenigstens im Flugverkehr: Am Frankfurter Flughafen entspannte sich die Lage. Nach tagelangen Flugausfällen lief auch auf dem größten europäischen Flughafen in London-Heathrow fast alles wieder normal. Eisregen und Glätte brachten vor allem in Nord- und Ostdeutschland den Verkehr ins Rutschen. Eine bis zu fünf Zentimeter dicke Eisschicht bildete sich mancherorts auf den Straßen. In Schleswig-Holstein starb ein 18-Jähriger nach einem Unfall bei Reinbek. Sein drei Jahre jüngerer Beifahrer wurde schwer verletzt. dpa