Einbrecher steigen über 30-Meter-Tunnel in Bank ein

Einbrecher steigen über 30-Meter-Tunnel in Bank ein

Berlin. Ein spektakulärer Coup ist Gangstern in Berlin gelungen. Wie im Film drangen sie durch einen 30 Meter langen Tunnel in eine Bankfiliale ein und räumten dort zahlreiche Schließfächer aus. Nach ersten Erkenntnissen gruben die unbekannten Täter den Gang selbst

Berlin. Ein spektakulärer Coup ist Gangstern in Berlin gelungen. Wie im Film drangen sie durch einen 30 Meter langen Tunnel in eine Bankfiliale ein und räumten dort zahlreiche Schließfächer aus. Nach ersten Erkenntnissen gruben die unbekannten Täter den Gang selbst.Der Tunnel beginne mit einem Durchbruch in einer Tiefgarage hinter der Bank, bestätigte eine Sprecherin der Polizei: "Das war professionell aufgebaut", sagte sie. Der Bau könne Tage oder Wochen gedauert haben. Die Einbrecher konnten mit der Beute unerkannt fliehen. Wie viel Geld die Bande mitnahm, war zunächst unklar. Zudem legten die Täter ein Feuer, um vermutlich Spuren zu verwischen. dpa

Mehr von Saarbrücker Zeitung