1. Nachrichten
  2. Panorama

Ein Vulkan schuf den Mann im Mond

Ein Vulkan schuf den Mann im Mond

Der "Mann im Mond" ist aus Lava: Die dunkle Gesteinsformation auf dem Mond, die von der Erde aus gesehen wie ein Gesicht erscheint, sei nicht wie häufig vermutet durch den Einschlag eines Asteroiden entstanden, schrieben Wissenschaftler in einer gestern veröffentlichten Studie im Fachmagazin "Nature".

Die Forscher fanden vielmehr Beweise dafür, dass das riesige Becken durch vulkanische Aktivitäten auf dem Mond geformt wurde. Unklar ist dabei noch die Ursache für das Aufsteigen der Lava, wie Maria Zuber vom Massachusetts Institute of Technology (MIT) erläuterte. Dies sei noch ein "Rätsel".