Ein starkes Erdbeben hat Athen erschüttert

Naturgewalt : Starkes Erdbeben erschüttert Athen

Ein starkes Erdbeben hat am Freitag Athen erschüttert. Bewohner rannten aus Angst auf die Straßen. Zahlreiche staatliche Gebäude mussten aus Sicherheitsgründen evakuiert werden. Es gab aber nach ersten Erkenntnissen kaum Verletzte.

Dem ersten Beben, das vom geodynamischen Institut von Athen mit 5,1 gemessen wurde, folgten mehrere Nachbeben. Die US-Erdbebenwarte sprach von einer Stärke von 5,3. Das Zentrum des Bebens lag rund 25 Kilometer nordwestlich der griechischen Hauptstadt in einer Tiefe von rund 15 Kilometern. Deswegen wurde das Beben als stark empfunden. In einigen Fällen gab es Stromunterbrechungen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung