1. Nachrichten
  2. Panorama

Ein riesiger Eisberg treibt auf Australien zu

Ein riesiger Eisberg treibt auf Australien zu

Sydney. Ein riesiger Eisberg treibt auf Australien zu und könnte zu einer Gefahr für die Schifffahrt werden. Laut Wetterarmt ist der Eisberg 19 Kilometer lang und acht Kilometer breit und damit doppelt so groß wie die Fläche Hongkongs

Sydney. Ein riesiger Eisberg treibt auf Australien zu und könnte zu einer Gefahr für die Schifffahrt werden. Laut Wetterarmt ist der Eisberg 19 Kilometer lang und acht Kilometer breit und damit doppelt so groß wie die Fläche Hongkongs. Zwar sei der Eisberg noch etwa 1700 Kilometer von der australischen Südwestküste entfernt, "aber er bewegt sich stetig auf uns zu", berichtete der Eisforscher Neal Young. Experten gehen davon aus, dass der als B17B bekannte Eisberg sich aufspalten wird, sobald er in wärmere Gewässer gelangt. Die so entstehenden kleineren Eisberge könnten zu einer Gefahr für Schiffe werden. Der Eisberg wird per Satellit überwacht. Young zufolge ist der Eisberg Teil einer 400 Quadratkilometer großen Platte, die sich vor rund zehn Jahren von der Antarktis abgespalten. Der Eisberg treibe seit rund einem Jahr im offenen Meer. Für Wissenschaftler handelt es sich dabei um ein Jahrhundert-Ereignis. Das letzte Mal, dass Eisbrocken von derartigen Ausmaßen nahe Australien gesichtet wurden, sei vermutlich im 19. Jahrhundert gewesen, sagte Young. afp