Ein 19-Jähriger soll in Australien absichtlich 20 Kängurus überfahren haben.

Grausame Tat : Teenager überfährt 20 Kängurus

Wegen der absichtlichen Tötung von 20 Kängurus muss ein australischer Teenager mit einer hohen Strafe rechnen. Der 19-Jährige soll die Tiere mit seinem Auto in einem kleinen Ort an der Südostküste überfahren haben, wie die Polizei mitteilte.

Wegen Tierquälerei drohen ihm nun bis zu 15 000 Euro Geldstrafe oder bis zu fünf Jahre Haft. Er soll in der Gemeinde Tura Beach eine Stunde lang regelrecht Jagd auf die Tiere gemacht haben. Demnach blendete er sie in der Dunkelheit mit einem Scheinwerfer, um sie zu überfahren.

Mehr von Saarbrücker Zeitung