1. Nachrichten
  2. Panorama

Ehemaliger SS-Mann vererbt Schotten-Dorf halbe Million

Ehemaliger SS-Mann vererbt Schotten-Dorf halbe Million

Nach ungefähr 70 Jahren schließt sich im schottischen Dorf Comrie eine ungewöhnliche Geschichte: Die älteren Einwohner des Dorfes kommen in den Genuss einer Erbschaft von umgerechnet 458 000 Euro, die ihnen von dem früheren Waffen-SS-Mitglied Heinrich Steinmeyer vermacht wurde, wie britische Medien am Samstag berichteten. Steinmeyer, der 2013 mit 90 Jahren gestorben war, vermacht den Schotten sein kleines Vermögen, um sich für ihre "Freundlichkeit und Großzügigkeit" während seiner Zeit als Kriegsgefangener Ende des Zweiten Weltkriegs zu bedanken. Nach dem Krieg war Steinmeyer eine ganze Zeit in Schottland geblieben. Der Erlös seines Hauses und anderen Besitzes soll nun den älteren Bewohnern Comries zukommen.