1. Nachrichten
  2. Panorama

Dschungelcamp: 2 Kandidaten liefern sich Kopf-an-Kopf-Rennen um diesen Titel

RTL-Abstimmung : Schönster Mann im Dschungelcamp? Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen diesen Kandidaten

Dschungelcamp 2023: Diese Stars sind dabei

Seit 1985 kürt das US-Magazin „People“ jedes Jahr den „Sexiest Man Alive“. Diese Auszeichnung nahm sich RTL offenbar zum Vorbild und fordert seine Zuschauer zur Dschungelcamp-Abstimmung auf – das Votum überrascht.

Brad Pitt, Richard Gere, George Clooney und Johnny Depp, sie alle haben eines gemeinsam: Ihnen wurde zweimal die Ehre zuteil, zum „Sexiest Man Alive“ gewählt zu werden. Schöne Männer mögen nicht nur Kaviar in den feinen Restaurants von Beverly-Hills essen, sondern auch Kakerlaken im Dschungel dachte sich wohl RTL und startete im Oktober eine Zuschauer-Umfrage.

„Jawoll (sic), im australischen Dschungel gibt es nicht nur fiese kleine Krabbler, sondern auch knackige Knaben, die mehr oder weniger ihren Mann standen“, heißt es auf der offiziellen RTL-Seite. Aus diesem Grund lässt RTL die IBES-Fans über den schönsten Mann der vergangenen 15 Staffeln im Dschungelcamp abstimmen.

RTL-Abstimmung: Wer war der schönste Mann im Dschungel?

Während das „People“-Magazin auf die Schönen und Reichen aus Hollywood zurückgreifen kann, mussten sich die RTL-Zuschauer mit gescheiterten Promis begnügen. Insgesamt sieben Kandidaten aus 15 Staffeln hat RTL zur Wahl gestellt:

  • Aurelio Savina: Machte mit Magenkrämpfen und Sodbrennen auf sich aufmerksam.
  • Daniel Lopes – wegen Schulden: Gage nach IBES-Teilnahme 2012 gepfändet.
  • Jay Kahn: Liebe im Dschungelcamp nur vorgetäuscht? Promi blieb durch Kurzbeziehung zu Indira Weis in Erinnerung.
  • Michael Meziani: 2009 mit Kurzauftritt bei IBES. Als erster Kandidat der Staffel von den Zuschauern rausgeschmissen.
  • Marc Terenzi mit Kultspruch in Staffel 11: „The Regels sind the Regels und wir müssen them einhalten!“
  • David Friedrich konnte zwar das Herz von Bacherlorette Jessica Paszka erobern, nicht jedoch die Dschungelkrone.
  • Filip Pavlovic: vom Mr. Nobody zum Dschungelkönig.

Einen knappen Monat nach Abstimmungsbeginn haben 4952 Personen teilgenommen (Stand 25. November, 18 Uhr). Ein klarer Sieger hat sich bislang nicht hervorgetan. Mit jeweils 29 Prozent der Stimmen liegen Filip Pavlovic und Marc Terenzi gleichauf an der Spitze. Gefolgt von David Friedrich mit 21 Prozent und Aurelio Savina mit zwölf Prozent. Michael Meziani, Jay Khan und Daniel Lopes liegen weit abgeschlagen mit fünf, drei uns zwei Prozent auf den letzten Plätzen.

Übrigens: Dschungelcamp-Kandidaten 2023: Welche Promis sind in der IBES-Staffel-16 dabei?