1. Nachrichten
  2. Panorama

Dschungelcamp Tag 5: Weiter Liebes-Chaos von Filip Pavlovic und Tara Tabitha

Dschungelcamp 2022, Tag 5 : Das Liebes-Hin- und -Her zwischen Filip Pavlovic und Tara Tabitha geht weiter: „Das war so unnötig“

Tag 5 im Dschungelcamp von RTL: Nachdem es an Tag 4 richtig gekracht hat zwischen Filip Pavlovic und Tara Tabitha, gab es einen Tag später schon wieder Küsse. Der „IBES“-Tag im Überblick.

Wir schreiben Tag 5 im Dschungelcamp von RTL. Und drei Kandidaten sind ausgeschieden, noch bevor die erste Woche rum ist: Lucas Cordalis konnte nicht mit, weil er Corona hat. Auch Reality-TV-Star Christin Okpara durfte nicht starten, weil sie offenbar falsche Aussagen über ihren Impfstatus gegen das Corona-Virus gemacht hatte. Und zuletzt ist in Folge 4  Janina Youssefian ausgeschieden, nachdem sie für einen Rassismus-Eklat gesorgt hatte. Zu „Bachelor“-Kandidatin Linda Nobat sagte sie in einem Streit: „Geh doch in den Busch wieder, wo du herkommst.“

Infolgedessen hat RTL durchgegriffen: Das sogenannte „Teppichluder“ musste den Aufenthalt im Dschungel sofort abbrechen und das Camp verlassen. Nach vier Folgen waren also nur noch zehn Kandidaten übrig. Doch langweilig wurde es auch mit den Übrigen nicht – vor allem durch das Liebes-Hin und -Her zwischen Filip Pavlovic und Tara Tabitha. Nachdem die beiden in den ersten drei Tagen den ersten Flirt im Dschungelcamp angefangen hatten, krachte es an Tag 4 ordentlich bei den beiden.

Doch lange können die beiden offenbar nicht ohneeinander, wie sich an Tag 5 zeigte. Es brauchte nur ein paar Stunden und ein paar wohlwollende Worte von Harald Glööckler, um das Camp-Pärchen wieder miteinander zu versöhnen. "Tut mir den Gefallen und lasst euch euer Ding jetzt nicht vermiesen. Sie ist immer noch traurig, ich merke das. Geh' da jetzt mal hoch zu ihr“, redet er Filip ins Gewissen. Und Haralds Worte zeigten Wirkung. Filip ging tatsächlich zur weinenden Tara: "Ach, Maus. Was ist denn los?"

Sie erklärte: "Ich bin enttäuscht, wieso ich durch eine Kleinigkeit, die ich gemacht habe und die nicht schlimm war, so bestraft werde, mit ignorieren und ein paar Gänge zurückschalten. Mich triggert das, wenn mich ein Mann, den ich mag, zurückweist", so Tara noch trauriger. Zärtlich strich Filip eine Träne aus Taras Gesicht: "Wein nicht. Ich bin aber ein Mensch, der auch ein bisschen Zeit für sich braucht. Das war nicht böse gemeint. Dieser ganze Zoff, das war so unnötig. Lass uns das vergessen." Und mit einem Schmatzer auf die Stirn wurde es besiegelt.

Was sonst noch passierte an Tag 5 im Dschungelcamp –Dschungelcamp-Krach des Tages:

Anouschka Renzi scheint derzeit unter den Dschungel-Kandidaten nicht die Lieblings-Teilnehmerin zu sein. Denn bei ihr krachte es gleich dreifach. Einmal mit Linda Nobat, über die sich Renzi beschwerte, weil sie angeblich zu laut sei. Mit Schauspielerin Tina Ruland, deren Stimme sie nicht mag und die ihr zu „lehrerhaft“ vorkam. Und mit Jasmin Herren. Die wiederum zog ordentlich über Renzi her. „Diese Prinzessinnenscheiße geht mir auf den Sack.“ Nicht die besten Voraussetzungen für eine gemeinsame Nachtwache ...

Der kurioseste IBES-Moment:

Schauspieler Eric Stehfest und Harald Glööckler sprachen über Wiedergeburt und Übersinnliches. Der Modedesigner erzählte davon, wie ihm seine tote Mutter erschienen ist – in Gestalt eines Pfaus.

Morgen in die Dschungelprüfung muss...:

... schon wieder Linda Nobat, dieses Mal mit Tara Tabitha!

Der Gewinner des Dschungelcamp-Tages:

Tina Ruland. Weil sie immer noch dabei ist und durchhält – obwohl sie wirklich jeden Grund hätte, das Camp zu verlassen. Die Schauspielerin erfuhr vor zwei Tagen vor Ort, dass Ihre beste Freundin Astrid nach langer, schwerer Krankheit verstorben ist.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Übersinnliches bei Harald Glööckler, sinnlich bei Filip Pavlovic und Tara Tabitha: Die Bilder von Tag 5