1. Nachrichten
  2. Panorama

Dschungelcamp: Das große Wiedersehen - Das ist Kandidat Manuel Flickinger im Porträt

Justizfachwirt und LGBTQI-Aktivist : Dschungelcamp 2022: Kandidat Manuel Flickinger im Portrait

Manuel Andreas Flickinger wurde durch seine Teilnahme an der ersten Staffel von „Prince Charming“ bekannt. 2022 wagt er ein neues Abenteuer und zieht ins Dschungelcamp. Doch was muss man noch über Flickinger wissen?

Manuel Andreas Flickinger wurde am 11.02.1988 in Landstuhl in Rheinland-Pfalz geboren und lebt momentan in Limburgerhof bei Ludwigshafen am Rhein. Mit 18 Jahren hat sich Flickinger als homosexuell geoutet. Für seinen Vater war es lange Zeit nicht akzeptabel, dass sich sein Sohn zu Männern hingezogen fühlt. 

Woher kennt man Manuel Flickinger?

Mit 21 Jahren nahm Flickinger zum ersten Mal an einer Reality-Show im deutschen Fernsehen teil. 2009 versuchte er die Jury von „Deutschland sucht den Superstar“ mit einem Medley von Boy George, Cher und Annie Lenox von sich zu überzeugen. In den Recall von DSDS 2009 schaffte er es nicht. 2018 war er erneut im TV zu sehen, diesmal als Kandidat der Dating-Doku-Soap „First Dates“.

Im darauffolgenden Jahr nahm er an der Premierenstaffel der Datingshow „Prince Charming“ teil, in der er mit 19 Konkurrenten um das Herz von Nicolas Puschmann buhlte. Obwohl er bereits in der fünften von acht Folgen rausflog, war das Interesse an ihm geweckt. Er gehörte zu den wenigen Eingeladenen der Wiedersehensshow. Im Jahr 2021 nahm er an der sechsten Staffel von „Ninja Warrior Germany Promi-Special“ für den RTL-Spendenmarathon teil.

Dschungelcamp 2022: Was macht Manuel Flickinger beruflich?

Manuel Flickinger arbeitet als Justizfachwirt am Gericht und ist als Aerobic-Fitnesstrainer in einem schwul-lesbischen Sportverein in Mannheim tätig.

Dschungelcamp-Kandidat Manuel Flickinger ist in der LGBTQI-Szene aktiv

Seit seinem Outing engagiert sich Flickinger in der LGBTQI-Community. Durch öffentliche Auftritte als Kunstfigur „Lafayette Diamond" und „Pride Engel“ wirbt er für mehr Toleranz, Respekt und Wertschätzung. Er selbst bezeichnet sich als Cross-Dresser, nicht als Drag-Queen. Zur Wahl des Namens sagte er gegenüber promiflash.de: „Lady Diana war auch mit Dodi Al-Fayed zusammen. Dann gibt es noch das Kaufhaus Lafayette. Also war ich einfach irgendwann Lafayette. Und Diamond kam daher, dass ich Harald Glööckler dermaßen mag. Als er damals beim Wiener Opernball war, mit seinem schwarzen Strass-Gesicht, war das für mich die Inspiration!" Im Jahr 2019 war er außerdem Vorstand des CSD Rhein-Neckar e.V. in Mannheim.

Podcast und Buch

Manuel Flickinger produziert seit 2020 mit der Psychologin Sonja Tolevski einen Beziehungspodcast mit dem Namen „Loveattack“. Darin geht es um die Themen Liebe und Partnerschaft. Zusammen schreiben sie zudem das Buch „Was mal über Beziehungen gesagt werden muss“. Tolevski begleitet ihren Mit-Podcaster zur moralischen Unterstützung sogar nach Südafrika.

Dschungelcamp-Kandidat Manuel Flickinger privat: Hat er einen Freund?

Laut eigenen Angaben führte Flickinger bisher zwei Beziehungen. Mit seinem ersten Partner war er neun Jahre zusammen. Bis 2016 lebten sie gemeinsam in einer Wohnung in Limburgerhof in Rheinland-Pfalz. 2020 folgte eine einjährige Beziehung mit einem Schweizer.

Der 33-Jährige ist momentan Single und einem Dschungel-Flirt nicht abgeneigt. „Wenn da jemand dabei ist, der auch gay ist und wir verstehen uns gut und das harmoniert – das wäre natürlich der Jackpot“, sagte er im RTL-Interview. 

Manuel Flickinger im Dschungelcamp 2022

Manuel Flickinger zieht im Januar 2022 als Teilnehmer der 15. Staffel „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ ins Dschungelcamp in Südafrika ein. Neben Lucas Cordalis, Anuschka Renzi und vielen weiteren Stars kämpft der ehemalige „Price Charming“-Kandidat um die Dschungelkrone. Und was könnten Mitcamper und Zuschauer an ihm bei „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ stören? „Ich rede oftmals zu viel“, gesteht Flickinger gegenüber RTL. Er könnte den andere Kandidaten außerdem zu „laut und zu schrill“ sein.