1. Nachrichten
  2. Panorama

Dschungelcamp 2022: Diese neuen Regeln gelten beim Auszug

Dschungelcamp 2022, Tag 8 : Tara Tabitha ist raus – und diese neuen Regeln gelten für den Auszug aus dem Dschungelcamp

Tag 8 im Dschungelcamp von RTL: Die erste Camp-Bewohnerin geht: Tara Tabitha. Doch das läuft nicht wie gewohnt ab. Für den Auszug gibt es in dieser Staffel ganz neue Regeln. Der „IBES“-Tag im Überblick.

Wer rausgewählt ist, der geht. Und zwar sofort. So waren die Regeln im Dschungelcamp bisher. Das ändert sich jetzt in der neuen Staffel. Denn inzwischen haben die Bewohner noch eine Nacht Zeit, um sich damit abzufinden – und um Abschied zu nehmen von den übrigen Camp-Bewohnern.

Und in der Folge von diesem Freitag kann die neue Regel bereits zum ersten Mal angewandt werden. Die Zuschauer haben sich entschieden. Die wenigsten Anrufer bekommen hat Tara Tabitha. Sie muss deshalb als Erste gehen.

Die Dschungelprüfung:

Am Vortag als Camp-Chefin an der Spitze des Teams, heute in der Schlangengrube ... So schnell kann es gehen! Aber vermutlich hatte Schauspielerin Tina Ruland sich das ein bisschen anders vorgestellt.

"Habe ich euch nicht gesagt, dass ich klaustrophobisch bin?", fragt sie nervös lächelnd, als ihr klar wird, was in der Dschungelprüfung von ihr verlangt wird: Nämlich in eine dunkle, enge Gruft steigen. Da werden nach und nach auch dutzende Schlangen reingelassen. Auf dem Rücken liegend und umzingelt von den 78 Schlangen muss sie dann die Namen von zehn berühmten Persönlichkeiten erraten.

Hinweise, um wen es sich handelt, bekommt sie von ihren beiden Mitstreiterinnen Anouschka und Linda. Aber mehr als drei Begriffe bekommt sie nicht! Linda und Anouschka geben die Promi-Begriffe telefonisch an Sonja Zietlow und Daniel Hartwich weiter, die sie dann in die Gruft rufen. Für jede richtig geratene Persönlichkeit gibt es einen Stern. Und Tina Ruland schlägt sich sehr gut! Sie hat neun von zehn Sternen.

Krawalligster IBES-Moment:

Betrügt Linda Nobat bei der Nachtwache? Diese Vermutung hat Bodyguard Peter Althof – und fände das gar nicht gerecht ... Was sagt sie selbst dazu? „Wir waren safe zwei Stunden hier. Mit Sicherheit“, erklärt sie. Erst am Dschungeltelefon redet sie dann aber Klartext. „Ich muss auch auf mich achten. Und wenn ich nicht mehr kann, dann kann ich nicht mehr“, sagt sie. „Ich bin jetzt seit einer Woche jeden Tag in der Dschungelprüfung. Da ist mir das egal, was die anderen zu meiner Nachtschicht sagen.“

Der Gewinner des Dschungelcamp-Tages:

Anouschka Renzi. Das muss man ihr lassen. Vor den anderen Camp-Bewohnern und ganz Deutschland von ihrer größten Schwäche, ihrer ADS-Erkrankung, zu sprechen – das war stark.