1. Nachrichten
  2. Panorama

Drei Apotheken in Köln müssen nach Gifttod vorsorglich schließen

Mutter und Baby gestorben : Drei Apotheken müssen nach Gifttod vorsorglich schließen

Nach dem Tod einer Mutter und ihres Babys durch eine vergiftete Arznei haben die Behörden die sofortige Schließung von drei Apotheken in Köln angeordnet. „Da eine Gefährdung weiterer Kunden durch von der Apotheke abgegebene Arzneimittel nicht vollständig ausgeschlossen werden kann, ist die vorübergehende Schließung des gesamten Apothekenbetriebs erforderlich“, teilte die Kölner Bezirksregierung mit.

Noch ist unklar, ob das Gift versehentlich in den Behälter mit Glukose gelangt war oder kriminelle Energie im Spiel war.

Es handelt sich um die Apotheke, aus der die vergiftete Arznei stammte, sowie um zwei weitere Filialen desselben Verbundes.