Schwere Waldbrände: Deutsche helfen Schweden im Kampf gegen die Brände

Schwere Waldbrände : Deutsche helfen Schweden im Kampf gegen die Brände

Im Kampf gegen die Waldbrände in Schweden ist Hilfe aus Deutschland angerückt: 52 Feuerwehrleute aus dem Kreis Nienburg in Niedersachsen seien am Sonntag mit neun Fahrzeugen in Schweden angekommen, teilte das niedersächsische Innenministerium mit.

„Ihr Einsatzort heißt Älvdalen und liegt in der am stärksten betroffenen Region Dalarna“, hieß es. Schweden hatte die Bundesrepublik um Hilfe gebeten, um die verheerenden Feuer in den Griff zu bekommen. „Der Gedanke der europäischen Solidarität ist für uns von besonderer Bedeutung. Und natürlich bieten wir Hilfe an und unterstützen, wo wir nur können“, sagte Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD). Auch Feuerwehrleute aus der Region Hannover und aus Bayern stehen als Reserve zur Verfügung.

Die Zahl der Waldbrände ist unterdessen auf 27 Feuer zurückgegangen. In der vergangenen Woche waren es teils mehr als 70 gewesen. Auch andere Länder wie Italien und Frankreich helfen Schweden im Kampf gegen die Flammen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung