Der Mann soll einen Föhn in die Badewanne, in der seine Mutter saß, geworfen haben

mutmaßlicher Mord : Sohn soll Mutter mit Föhn getötet haben

Ein 53-Jähriger steht im Verdacht, seine badende Mutter getötet zu haben. Ersten Erkenntnissen zufolge warf er am Samstag einen Föhn in die Badewanne, als die 76-Jährige darin saß. Das teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit.

Der Stromschlag dürfte zum Tod der Frau geführt haben, so die Ermittler. Der Sohn wurde festgenommen, nachdem er gegen Mittag einen Zeugen informierte und dieser die Polizei alarmiert hatte.

Mehr von Saarbrücker Zeitung