Das Rätsel um Mann ohne Gedächtnis ist gelöst

Das Rätsel um Mann ohne Gedächtnis ist gelöst

Wien/Bregenz. Das Rätsel um einen Mann ohne Erinnerung in Österreich ist gelöst: Nach einer öffentlichen Suche mit seinem Bild konnte der Mann als 48-Jähriger aus dem Raum Stuttgart identifiziert werden. Dies teilte die Polizei Vorarlberg gestern mit

Wien/Bregenz. Das Rätsel um einen Mann ohne Erinnerung in Österreich ist gelöst: Nach einer öffentlichen Suche mit seinem Bild konnte der Mann als 48-Jähriger aus dem Raum Stuttgart identifiziert werden. Dies teilte die Polizei Vorarlberg gestern mit. Die entscheidenden Hinweise seien aus Deutschland von ehemaligen Mitarbeitern oder Bekannten gekommen, die jedoch nur noch sporadisch Kontakt mit ihm hatten. Deshalb sei er wochenlang nicht als vermisst gemeldet worden.

Der Mann war am 19. November im Bregenzer Krankenhaus aufgetaucht, wo er sich wegen einer Verletzung behandeln lassen wollte. Bis auf eine Wanderung vom bayerischen Lindau nach Bregenz war sein Gedächtnis ausgelöscht.

Die Ärzte alarmierten die Polizei. Doch auch nach wochenlanger medizinischer Behandlung wollte die Erinnerung nicht zurückkehren. Da er scheinbar von niemandem vermisst wurde, beschloss die Polizei dann am Wochenende, eine öffentliche Fahndung einzuleiten. Die brachte nun den Durchbruch. dpa

Foto: dpa