1. Nachrichten
  2. Panorama

Coral Princess legt mit 1020 Passagieren in Florida an

Ende einer Kreuzfahrt : Coral Princess legt mit 1020 Passagieren in Florida an

Nach dem Ende des Tauziehens um die „Zaandam“ hat auch ein weiteres Kreuzfahrtschiff mit Corona-Patienten an Bord in Florida anlegen dürfen. Die „Coral Princess“ mit 1020 Passagieren und 878 Besatzungsmitgliedern an Bord sei am Samstag im Hafen von Miami eingelaufen, teilte das Kreuzfahrtunternehmen Princess Cruises mit.

Mindestens sieben Passagiere und fünf Besatzungsmitglieder waren zuvor positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Für das an der Küste Westaustraliens liegende Kreuzfahrtschiff „Artania“ wurde wegen Corona-Infektionen eine 14-tägige Quarantäne verhängt, die am Freitagabend Ortszeit begann. Mehr als 840 Passagiere und Besatzungsmitglieder wurden bereits nach Deutschland geflogen, 23 Gäste und 13 Crewmitglieder kamen in australische Krankenhäuser – ein 69 Jahre alter Passagier war am Donnerstag gestorben. Mehr als 500 Besatzungsmitglieder sind noch an Bord der „Artania“.