China will als erstes Land auf der Rückseite des Mondes landen

Mondsonde „Chang‘e 4“ : China plant Landung auf Rückseite des Mondes

China will als erste Weltraumnation auf der Rückseite des Mondes landen. Offiziell hat die Weltraumbehörde des Landes noch keinen genauen Landezeitpunkt für seine Mondsonde „Chang‘e 4“ bekannt gegeben.

Der chinesische Staatssender CGTN berichtet aber, dass die Ankunft auf der Oberfläche am heutigen Donnerstag erwartet wird. Gelingt das Landemanöver, wäre es ein historischer Erfolg für Chinas Raumfahrtprogramm: Noch nie zuvor hat ein Landegerät auf der von der Erde abgewandten Seite des Mondes aufgesetzt. 2013 war Jahrzehnte nach den USA und Russland erstmals eine chinesische Sonde auf dem Erdtrabanten gelandet.

Mehr von Saarbrücker Zeitung