1. Nachrichten
  2. Panorama

Charlie Sheen klagt nach Rauswurf auf Millionen

Charlie Sheen klagt nach Rauswurf auf Millionen

Charlie Sheen klagt nach Rauswurf auf MillionenLos Angeles. US-Schauspieler Charlie Sheen (45) hat nach seinem Rauswurf aus der erfolgreichen Fernsehserie "Two and a Half Men" eine Millionenklage eingereicht. Wie der Internetdienst "Tmz.com" berichtete, fordert Sheen von dem Studio Warner Bros. als Entschädigung mehr als 100 Millionen Dollar

Charlie Sheen klagt nach Rauswurf auf Millionen

Los Angeles. US-Schauspieler Charlie Sheen (45) hat nach seinem Rauswurf aus der erfolgreichen Fernsehserie "Two and a Half Men" eine Millionenklage eingereicht. Wie der Internetdienst "Tmz.com" berichtete, fordert Sheen von dem Studio Warner Bros. als Entschädigung mehr als 100 Millionen Dollar. Der Schauspieler wirft dem Studio und dem Produzenten der Serie, Chuck Lorre, unter anderem Vertragsbruch vor. Laut Gericht fordert Sheen auch für seine Serien-Kollegen eine Entschädigung. Seit Monaten sorgt Sheen mit Drogen- und Alkoholexzessen für Schlagzeilen. dpa

Ehefrau auf

Toilette erstochen

Dortmund. Das Dortmunder Schwurgericht hat am Freitag einen Mann (52) wegen Mordes an seiner Ehefrau zu zehn Jahren und sechs Monaten Haft verurteilt. Der Angeklagte hatte seine 51-jährige Frau im August 2010 während eines Streits erstochen. Das Opfer saß bei der Tat gerade auf der Toilette und rechnete mit keinem Angriff. Das Gericht ist davon überzeugt, dass der Mann zur Tatzeit an einer akuten Belastungsstörung litt und schwer betrunken war. Deshalb sei er nur vermindert schuldfähig gewesen. dpa