Satiremagazin: „Charlie Hebdo“ stellt deutsche Ausgabe ein

Satiremagazin : „Charlie Hebdo“ stellt deutsche Ausgabe ein

Das französische Satiremagazin „Charlie Hebdo“ stellt nach einem Jahr seine deutsche Ausgabe ein. Das letzte Heft erscheint heute, wie die Chefredakteure Gérard Biard und Minka Schneider ankündigten.

Als Grund für die Entscheidung wurden niedrige Verkaufszahlen genannt. Dennoch bedankte sich die Redaktion bei ihren Lesern, auch für die „große Unterstützung nach dem 7. Januar 2015“. Damals hatten islamistische Terroristen bei einem Anschlag auf die Pariser Redaktion des Hefts zwölf Menschen getötet.

Mehr von Saarbrücker Zeitung