1. Nachrichten
  2. Panorama

Brandfläche in Russland wird kleiner

Brandfläche in Russland wird kleiner

Moskau. Über Moskau liegt wieder giftiger Smog, doch insgesamt entspannt sich die Lage bei den schweren Waldbränden in Russland. Hunderttausende von Einsatzkräften, darunter 10 000 Soldaten, kämpfen zwar weiter gegen Hunderte Brandherde. Doch verringerte sich die brennende Fläche insgesamt auf rund 530 Quadratkilometer, wie das Zivilschutzministerium gestern mitteilte

Moskau. Über Moskau liegt wieder giftiger Smog, doch insgesamt entspannt sich die Lage bei den schweren Waldbränden in Russland. Hunderttausende von Einsatzkräften, darunter 10 000 Soldaten, kämpfen zwar weiter gegen Hunderte Brandherde. Doch verringerte sich die brennende Fläche insgesamt auf rund 530 Quadratkilometer, wie das Zivilschutzministerium gestern mitteilte. Die Atomanlagen des Landes waren nach Angaben von Zivilschutzminister Sergej Schoigu nicht mehr durch die Feuersbrunst bedroht. Zur Unterstützung der Einsatzkräfte schickten die USA zwei Frachtmaschinen mit Löschausrüstung.dpa