Bonbon aus Bulgarien soll Konsumenten duften lassen

Bonbon aus Bulgarien soll Konsumenten duften lassen

Viele Kinder kennen bereits das Bonbon aus der Sprühdose, doch ein Zuckerbäcker aus Bulgarien hat nun das Gegenstück dazu erfunden: Mit dem Deodorant-Bonbon schickt sich Hersteller Wenzislaw Peyschew an, die Süßwarenläden zu erobern.

Laut Peyschew ist sein "Deo Perfume Candy" dazu geeignet, die Eigengerüche des Körpers zu neutralisieren und mit einem Duft von Rosenparfüm zu überdecken. Je nach Gewicht des Nutzers und der Menge der verzehrten Bonbons soll dieser Effekt bis zu sechs Stunden anhalten. Der Stoff Geraniol, einer der Bestandteile von Rosenöl, löst sich nicht durch die Verdauung auf, sondern wird direkt über die Haut abgesondert.

Mehr von Saarbrücker Zeitung