Bombenalarm vermiest Aspen den Jahreswechsel

Bombenalarm vermiest Aspen den Jahreswechsel

Bombenalarm vermiest Aspen den JahreswechselLos Angeles. Bombenalarm in Aspen hat den Nobel-Wintersportort in den USA zum Jahreswechsel in Aufregung versetzt. In der Nähe von Banken seien am Silvesternachmittag zwei verdächtige Pakete mit Drohbotschaften gefunden worden, teilte die Polizei gestern mit. Daraufhin wurden 16 Häuserblocks evakuiert

Bombenalarm vermiest Aspen den JahreswechselLos Angeles. Bombenalarm in Aspen hat den Nobel-Wintersportort in den USA zum Jahreswechsel in Aufregung versetzt. In der Nähe von Banken seien am Silvesternachmittag zwei verdächtige Pakete mit Drohbotschaften gefunden worden, teilte die Polizei gestern mit. Daraufhin wurden 16 Häuserblocks evakuiert. afp60 Tote bei Brand von Nachtclub in BangkokBangkok. Tödliches Ende einer Silvesterfeier: Bei einem Brand in einem Nachtclub in Bangkok sind 60 Menschen ums Leben gekommen. Nach Polizeiangaben wurden zudem 212 Menschen verletzt. Sie wurden mit Verbrennungen und Rauchvergiftungen in mehrere Krankenhäuser in Bangkok gebracht. dpaBesuch bei Prostituierten wird in Norwegen illegalOslo. Kunden von Prostituierten müssen in Norwegen ab Donnerstag mit strenger Bestrafung rechnen. In dem skandinavischen Land tritt ein Gesetz in Kraft, nach dem der Kauf sexueller Dienstleistungen mit Geldstrafen oder sogar bis zu sechs Monaten Haft bestraft werden kann. Auch Norweger, die im Ausland Prostituierte besuchen, müssen damit rechnen, dafür belangt zu werden. afpPaar bekommt Zwillinge verschiedener HautfarbeLondon. Ein Elternpaar aus Südengland hat zum zweiten Mal Zwillinge unterschiedlicher Hautfarbe bekommen. Nachdem der dunkelhäutige Mann (33) und seine weiße Frau (27) bereits vor sieben Jahren bei einer Zwillingsgeburt eine hellhäutige und eine dunkle Tochter bekommen hatten, ist ihnen dieses Wunder der Natur erneut widerfahren, wie die britische Zeitung "The Sun" berichtete. dpaPilotenfehler Ursache für Flugzeugabsturz in NepalKathmandu. Fast drei Monate nach dem Absturz einer Passagiermaschine in Nepal, bei dem auch zwölf deutsche Urlauber ums Leben kamen, haben die Behörden den Piloten für das Unglück verantwortlich gemacht. dpa

Mehr von Saarbrücker Zeitung