Bankräuberin von Karlsruhe tötete sich selbst

Bankräuberin von Karlsruhe tötete sich selbst

Karlsruhe. Die Frau, die mit ihrem Partner am Freitag in der Karlsruher Innenstadt eine Bank überfallen hatte, hat sich bei dem Schusswechsel mit der Polizei selbst das Leben genommen. Das ergab der vorläufige Obduktionsbericht, erklärte die Polizei gestern. Ihr 40 Jahre alter Partner war tödlich getroffen worden und nach der Versorgung durch den Notarzt wenige Minuten später gestorben

Karlsruhe. Die Frau, die mit ihrem Partner am Freitag in der Karlsruher Innenstadt eine Bank überfallen hatte, hat sich bei dem Schusswechsel mit der Polizei selbst das Leben genommen. Das ergab der vorläufige Obduktionsbericht, erklärte die Polizei gestern. Ihr 40 Jahre alter Partner war tödlich getroffen worden und nach der Versorgung durch den Notarzt wenige Minuten später gestorben. Wie viele Schüsse fielen, blieb gestern weiterhin unklar. Die Ermittler gehen weiter davon aus, dass es sich bei dem toten Paar um die als "Gentlemen-Täter" bezeichneten Räuber handelt. Die Beiden wurden seit Jahren wegen mindestens 20 Banküberfällen gesucht.dapd

Mehr von Saarbrücker Zeitung