Auto stürzt aus Parkhaus in die Tiefe - Mann tot

Auto stürzt aus Parkhaus in die Tiefe - Mann tot

Auto stürzt aus Parkhaus in die Tiefe - Mann totBonn. Ein mit zwei jungen Leuten besetztes Auto ist am Montag aus dem achten Stockwerk eines Bonner Parkhauses gestürzt. Der 19-jährige Fahrer war sofort tot, seine 16-jährige Beifahrerin wurde schwer verletzt. Der Wagen hatte eine Betonbegrenzung durchbrochen, so die Polizei

Auto stürzt aus Parkhaus in die Tiefe - Mann tot

Bonn. Ein mit zwei jungen Leuten besetztes Auto ist am Montag aus dem achten Stockwerk eines Bonner Parkhauses gestürzt. Der 19-jährige Fahrer war sofort tot, seine 16-jährige Beifahrerin wurde schwer verletzt. Der Wagen hatte eine Betonbegrenzung durchbrochen, so die Polizei. dpa

18 Tote im Drogenkrieg in Nordmexiko

Nuevo Laredo. Im mexikanischen Drogenkrieg sind erneut 18 Menschen bei einer Schießerei getötet worden. Behörden führen die zunehmende Gewalt in dem nordöstlichen Bundesstaat Tamaulipas auf eine Fehde zwischen dem Golf-Kartell und der Drogenbande Los Zetas zurück, die früher miteinander verbündet waren. afp

Großrazzia gegen Mafia auf drei Kontinenten

Reggio Calabria. Bei einer internationalen Großrazzia gegen die Mafia sind gestern in Deutschland sechs mutmaßliche Mitglieder der "'Ndrangheta" festgenommen worden. Weitere 35 mutmaßliche Mafiosi wurden in Italien, Kanada und Australien festgenommen. dpa

Rauswurf: Charlie Sheen nun ohne Job

New York. Wegen der Eskapaden der vergangenen Wochen hat die Warner Brothers Charlie Sheen, Schauspieler der Serie "Two and a Half Men", gefeuert. Ob Sheens Rauswurf auch das Ende der Serie bedeutet, will die Produktionsfirma später entscheiden. Sheen wirkte zuletzt gezeichnet von Drogen und Alkohol. Er hatte den Produzenten Chuck Lorre, auch noch unter Anspielung auf dessen jüdischen Glauben, als "verseuchte kleine Made" beschimpft. dpa

Mehr von Saarbrücker Zeitung