1. Nachrichten
  2. Panorama

Australien – ein Saurier-Paradies

Australien – ein Saurier-Paradies

Forscher haben in einer abgelegenen Küstenregion Westaustraliens einen "australischen Jurassic Park" entdeckt: In bis zu 140 Millionen Jahre altem Gestein haben dort mindestens 21 verschiedene Dinosaurierarten ihre Fußspuren hinterlassen. Der Paläontologe Steve Salisbury schwärmte gestern von dem "weltweit einmaligen" Fund.

Laut den Forschern der Universität von Queensland und der James Cook-Universität wurden nirgendwo sonst auf der Welt so viele verschiedene Dino-Fußabdrücke gefunden wie jetzt in der Region Kimberley. Die Fundstelle sei "ein magischer Ort - Australiens eigener Jurassic Park in einer spektakulären Wildnis", beschrieb S alisbury. Unter den Fußspuren seien die einzigen Belege für die Existenz von Stegosauriern in Australien und einige der größten Dino-Fußabdrücke, die bislang je gefunden wurden. Insgesamt gibt es in dem Gebiet tausende Dino-Fußabdrücke. Davon können 150 sicher 21 verschiedenen Dinosaurierarten zugeordnet werden: fünf Fleischfresser-Arten, sechs Arten von Langhals-Dinosauriern, vier Arten von zweibeinigen pflanzenfressenden Ornithoposen und sechs Arten von gepanzerten Di nos.