1. Nachrichten
  2. Panorama

Attentäter von Oslo bittet um japanischen Psychiater

Attentäter von Oslo bittet um japanischen Psychiater

Oslo. Der geständige Attentäter von Norwegen, Anders Behring Breivik, möchte nach Angaben seines Anwalts von einem japanischen Psychiater untersucht werden. Dieser Wunsch habe mit dem "Ehrbegriff" seines Mandanten zu tun, sagte Behring Breiviks Anwalt Geir Lippestad gestern der norwegischen Zeitung "Dagens Naeringsliv"

Oslo. Der geständige Attentäter von Norwegen, Anders Behring Breivik, möchte nach Angaben seines Anwalts von einem japanischen Psychiater untersucht werden. Dieser Wunsch habe mit dem "Ehrbegriff" seines Mandanten zu tun, sagte Behring Breiviks Anwalt Geir Lippestad gestern der norwegischen Zeitung "Dagens Naeringsliv". "Er denkt, dass ihn ein Japaner besser verstehen würde als ein Europäer." Das Gericht in Oslo hatte zuvor zwei norwegische Psychiater damit beauftragt, den Geisteszustand des geständigen Attentäters zu untersuchen und über seine Zurechnungsfähigkeit zu entscheiden. afp