1. Nachrichten
  2. Panorama

Mord nach Entlassung: Arzt schießt nach Kündigung um sich

Mord nach Entlassung : Arzt schießt nach Kündigung um sich

(dpa) Ein Arzt hat in seinem New Yorker Krankenhaus um sich geschossen und mindestens eine Kollegin getötet. Sechs weitere Personen wurden verletzt, fünf von ihnen waren am Samstag noch in Lebensgefahr, wie US-Medien übereinstimmend berichteten.

Der 45 Jahre alte Täter tötete sich nach Polizeiangaben nach der Tat am Freitag selbst. Er hatte seine Anstellung in der Klinik verloren, nachdem er der sexuellen Belästigung beschuldigt worden war.