Heidi Klum (36, Foto: dpa) könnte bald den Familiennamen ihres Mannes, des US-Sängers Seal, tragen. Das Topmodel, das sich nach Informationen von Promi-Blogger Perez Hilton am Mittwoch in einem Krankenhaus in Los Angeles auf die Geburt ihres vierten Kinde

Heidi Klum (36, Foto: dpa) könnte bald den Familiennamen ihres Mannes, des US-Sängers Seal, tragen. Das Topmodel, das sich nach Informationen von Promi-Blogger Perez Hilton am Mittwoch in einem Krankenhaus in Los Angeles auf die Geburt ihres vierten Kinde

Heidi Klum (36, Foto: dpa) könnte bald den Familiennamen ihres Mannes, des US-Sängers Seal, tragen. Das Topmodel, das sich nach Informationen von Promi-Blogger Perez Hilton am Mittwoch in einem Krankenhaus in Los Angeles auf die Geburt ihres vierten Kindes - einem Mädchen - vorbereitete, würde dann Samuel heißen

Heidi Klum (36, Foto: dpa) könnte bald den Familiennamen ihres Mannes, des US-Sängers Seal, tragen. Das Topmodel, das sich nach Informationen von Promi-Blogger Perez Hilton am Mittwoch in einem Krankenhaus in Los Angeles auf die Geburt ihres vierten Kindes - einem Mädchen - vorbereitete, würde dann Samuel heißen. Der Sänger, der mit vollem Namen Seal Henry Olusegun Olumide Adeola Samuel heißt, und das Model sind seit vier Jahren verheiratet. dpa

Not macht erfinderisch: Um seinen kleinen Zoo in Gaza um die Attraktion eines Zebras reicher zu machen, hat Direktor Imad Quassim einen Esel mit schwarzen Streifen anmalen lassen. "Der Zoo hatte kein Zebra, und da war es doch eine clevere Idee, einem Esel das Fell zu scheren und ihn wie ein Zebra anzumalen. Ich sage Ihnen, niemand kann einen Unterschied feststellen", sagte der 39-Jährige gestern in Gaza. dpa

Der Schauspieler Dietmar Bär (Foto: dpa), bekannt durch seine Rolle als Kölner "Tatort"-Kommissar Freddy Schenk, hat heimlich geheiratet. "Ja, es stimmt, wir haben am 15. April geheiratet", sagte der 48-Jährige gestern zu Bunte.de. Die Trauung mit seiner Freundin Maren Geißler fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit im Standesamt in Berlin-Schöneberg statt. afp

Mehr von Saarbrücker Zeitung