1. Nachrichten
  2. Panorama

Ankläger: Pistorius betrieb Wohltätigkeit zur Selbstvermarktung

Ankläger: Pistorius betrieb Wohltätigkeit zur Selbstvermarktung

Die Staatsanwaltschaft im Prozess gegen Oscar Pistorius hat dem Paralympics-Star egoistische Motive für seine umfangreiche Wohltätigkeit vorgeworfen. Die Unterstützung gemeinnütziger Zwecke habe vor allem seiner Vermarktung als Profisportler gedient, sagte Chefankläger Gerrie Nel gestern in Pretoria im Kreuzverhör mit Pistorius' Manager Peet Van Zyl.

Bei der Anhörung vor dem Obersten Gericht des Distrikts North Gauteng soll geklärt werden, welche Strafe Pistorius für die nach seiner Darstellung versehentliche Erschießung seiner Freundin erhält.