Video

Altglas und Flaschen im Glascontainer: Das Recycling-ABC zum Entsorgen

Leere Weinflaschen, Marmeladen- oder Gurkengläser werden im Altglascontainer entsorgt. Es gibt dabei drei Varianten: Grünglas, Weißglas und Braunglas. Was ist aber mit blauen oder roten Flaschen? Und dürfen die Deckel auf dem Glas bleiben? Was wohin gehört, weiß die Initiative "Mülltrennung wirkt".

Wie sortiere ich leere Glasverpackungen am besten?

Glasflaschen müssen nach Farben sortiert werden, damit sie richtig recycelt werden können. Wenn unterschiedliche Farben vermischt werden, kann das recycelte Glas weniger nützlich sein.

Was tun, wenn die Flasche rot oder blau ist?

Die Parfümflasche ist rot, die vom Prosecco blau? Außergewöhnlich gefärbtes Glas gehört in den Container für Grünglas. Grünglas kann verschiedene Farbnuancen verarbeiten und ist daher tolerant gegenüber farblichen Unreinheiten beim Recycling.

Muss ich das Altglas vor der Entsorgung ausspülen ?

Altglas ohne Nahrungsmittelreste in die Glascontainer werfen. Honiggläser vorher auswaschen, um Bienenkrankheiten zu vermeiden.

Muss der Deckel vor Entsorgung ab?

Deckel von Glasflaschen können mit ins Altglas. Die Sortieranlage trennt sie von den Scherben. Deckel und Kronkorken, die zu Hause entsorgt werden, gehören in die Gelbe Tonne oder den Gelben Sack.

Was gehört nicht in den Altglascontainer?

Nicht alle Glasabfälle gehören in den Glascontainer. Flachglas wie Fensterscheiben oder Spiegel, sowie Trinkgläser, Glaskeramik, Porzellan- oder Steingutgeschirr dürfen nicht hinein. Diese haben unterschiedliche Schmelzpunkte und können das Recycling beeinträchtigen. Sie können stattdessen über Wertstoffhöfe, Sperrmüll oder Restmülltonnen entsorgt werden.

Was mache ich, wenn der Container voll ist?

Wenn die Glascontainer überfüllt sind, dürfen leere Flaschen oder Behälter nicht dort stehen gelassen werden. Die Entsorgung sollte später oder an einem anderen Standort erfolgen.

Meistgesehen
Videos aus dem Ressort