1. Nachrichten
  2. Panorama

Alle 48 Insassen sterben bei Flugzeugabsturz in Pakistan

Alle 48 Insassen sterben bei Flugzeugabsturz in Pakistan

Beim Absturz des Passagierflugzeugs im Norden Pakistans sind nach Behördenangaben alle 48 Menschen an Bord ums Leben gekommen. Es sei "traurig und tragisch", bestätigen zu müssen, dass es keine Überlebenden gebe, teilte die Zivilluftfahrtbehörde mit.

Polizisten in der Nähe des mutmaßlichen Unglücksortes sagten der Deutschen Presse-Agentur, das Flugzeug der Pakistan International Airlines (PIA) sei in bergigem Gelände abgestürzt. Die Fluglinie teilte mit, man habe Minuten vor der geplanten Landung in Islamabad den Kontakt zu der Maschine verloren. An Bord sind laut eines Berichts 42 Passagiere, fünf Crewmitglieder und ein Bodentechniker gewesen. Laut Airline-Website waren drei Ausländer unter den Passagieren: zwei Österreicher und ein Chinese. Die Maschine war in Chitral gestartet, einem Touristenort in der Nähe der Grenze zu Afghanistan, und auf dem Weg in die Hauptstadt Islamabad .