1. Nachrichten
  2. Panorama

Oscar-Preisträgerin Sandra Bullock (46; Foto: ddp) könnte bald erstmals gemeinsam mit Tom Hanks (54) vor der Kamera stehen. Wie das US-Branchenblatt "Variety" berichtete, hat das Studio Warner Bros. beiden die Hauptrollen in der Romanverfilmung "Extremely

Oscar-Preisträgerin Sandra Bullock (46; Foto: ddp) könnte bald erstmals gemeinsam mit Tom Hanks (54) vor der Kamera stehen. Wie das US-Branchenblatt "Variety" berichtete, hat das Studio Warner Bros. beiden die Hauptrollen in der Romanverfilmung "Extremely

Oscar-Preisträgerin Sandra Bullock (46; Foto: ddp) könnte bald erstmals gemeinsam mit Tom Hanks (54) vor der Kamera stehen. Wie das US-Branchenblatt "Variety" berichtete, hat das Studio Warner Bros. beiden die Hauptrollen in der Romanverfilmung "Extremely Loud and Incredibly Close" angeboten

Oscar-Preisträgerin Sandra Bullock (46; Foto: ddp) könnte bald erstmals gemeinsam mit Tom Hanks (54) vor der Kamera stehen. Wie das US-Branchenblatt "Variety" berichtete, hat das Studio Warner Bros. beiden die Hauptrollen in der Romanverfilmung "Extremely Loud and Incredibly Close" angeboten. Es wäre die erste Rolle für Bullock nach ihrem Oscar-Gewinn in diesem Jahr. dpa Ex-Bee-Gee Robin Gibb (60; Foto: dpa) hat nach einer Magen-Darm-Not-Operation die für diese Woche geplanten drei Deutschlandkonzerte abgesagt. Der britische Popsänger sei aber schon auf dem Weg der Besserung, teilte die Konzertagentur Mawi Concert mit. Seine Ärzte hätten Gibb Bettruhe verordnet. Daher fällt unter anderem das für Freitag auf der Parkbühne Leipzig geplante Konzert aus. dpa