1. Nachrichten
  2. Panorama

Ärzte pflanzen Frau in den USA falschen Embryo ein

Ärzte pflanzen Frau in den USA falschen Embryo ein

Washington. Bei einer künstlichen Befruchtung haben Ärzte einer Frau in den USA versehentlich einen falschen Embryo eingepflanzt. Sie wolle das Kind nach der Geburt seinen biologischen Eltern übergeben, sagte Carolyn Savage im US-Fernsehen. Die 40-Jährige war im zweiten Monat schwanger, als sie von dem Irrtum erfuhr

Washington. Bei einer künstlichen Befruchtung haben Ärzte einer Frau in den USA versehentlich einen falschen Embryo eingepflanzt. Sie wolle das Kind nach der Geburt seinen biologischen Eltern übergeben, sagte Carolyn Savage im US-Fernsehen. Die 40-Jährige war im zweiten Monat schwanger, als sie von dem Irrtum erfuhr. Savage entschied, dass sie das Kind austrägt und es dann den biologischen Eltern übergibt. "Natürlich werden wir den Rest unseres Lebens täglich an dieses Kind denken", sagte Savage. Das Baby soll in zwei Wochen per Kaiserschnitt zur Welt kommen. Das Ehepaar Savage hat bereits drei Kinder. afp