Ärzte finden Goldbarren im Darm eines Inders

Ärzte finden Goldbarren im Darm eines Inders

Schlüsseldienst knöpft Frau 1800 Euro ab Unglaubliche 1812,96 Euro hat ein Schlüsseldienst einer Frau für das Öffnen ihrer Wohnungstür abgeknöpft. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, bedrängte der Monteur die 60-Jährige in Weiterstadt und brachte sie dazu, den Rechnungsbetrag sofort mit der EC-Karte zu bezahlen.

Nun ermitteln Behörden wegen des Verdachts des Wuchers.

Ärzte finden Goldbarren im Darm eines Inders

Ärzte haben im Dünndarm eines wohlhabenden Inders zwölf kleine Goldbarren gefunden. Der 63-Jährige sei operiert worden, weil er über Bauchschmerzen geklagt habe, berichtete am Freitag die Zeitung "Times of India". Später habe er zugegeben: Er schluckte die jeweils 33 Gramm schweren Barren, um sie unverzollt nach Indien zu importieren. "Es war, als würden wir in einer Goldmine graben", zitiert die Zeitung einen der Chirurgen.

Jogger auf Sylt stirbt, weil er Zug überhört

Ein Jogger ist an einem geschlossenen Bahnübergang auf Sylt von einem Zug erfasst und getötet worden. Der Mann aus Nordrhein-Westfalen habe am Freitagmorgen die Bahnschranken umlaufen wollen und den herannahenden Zug nicht bemerkt, teilte die Bundespolizei in Flensburg mit. Zeugen zufolge soll der Mann Ohrhörer getragen haben.

Mann erleichtert sichin Trinkwasser

Weil ein 19-Jähriger in ein öffentliches Reservoir gepinkelt hat, schüttet die US-Stadt Portland fast 144 Millionen Liter Trinkwasser weg. Eine Überwachungskamera filmte laut einem Zeitungsbericht vom Donnerstag den jungen Mann dabei, wie er ins Becken pinkelte. Danach nahmen die Behörden den Speicher vom Versorgungsnetz. Kritiker sprachen von Verschwendung.