82-Jähriger stirbt in Bank – Kunden leisten keine Hilfe

82-Jähriger stirbt in Bank – Kunden leisten keine Hilfe

Ein erschütternder Fall von unterlassener Hilfeleistung beschäftigt die Essener Polizei . Sie ermittelt gegen vier Personen, die Anfang Oktober im Vorraum einer Bankfiliale einen zusammengebrochenen Mann schlicht ignorierten. Erst nach 20 Minuten rief ein weiterer Kunde den Rettungsdienst. Für den 82 Jahre alten Mann aus Essen kam die Hilfe zu spät. Er kam nicht mehr zu Bewusstsein und starb vergangene Woche, wie die Polizei berichtet. "Teilweise gingen sie nah an dem Sterbenden vorbei oder stiegen hinüber, um ihre eigenen Finanzgeschäfte durchzuführen", hieß es. Anschließend hätten die Kunden den Vorraum wieder verlassen. Dies geht aus dem Film einer Überwachungskamera hervor, den die Polizei bei ihren Ermittlungen ausgewertet hatte.

Der 82-Jährige hatte an einem der Kundenterminals Überweisungen tätigen wollen. Dabei sei er in eine medizinische Notfallsituation geraten, die später zu seinem Tod führte, erklärte die Polizei .