74-Jähriger eilt Frauen zu Hilfe und wird lebensgefährlich verletzt

74-Jähriger eilt Frauen zu Hilfe und wird lebensgefährlich verletzt

Ein 74-jähriger Mann, der mehreren Frauen helfen wollte, ist in Berlin-Marienfelde am Samstag angegriffen und lebensgefährlich verletzt worden. Ein 35 Jahre alter Verdächtiger sei festgenommen und in eine psychiatrische Klinik gebracht worden, sagte ein Sprecher der Polizei . Der offenbar verwirrte Mann habe auf der Straße zunächst drei Frauen nacheinander attackiert und geschlagen.

Als der 74-Jährige dazwischenging, soll der Verdächtige ihn zu Boden gestoßen und mehrfach gegen den Kopf getreten haben. Er wurde auf die Intensivstation eines Krankenhauses gebracht. Auch gestern bestand noch Lebensgefahr .