1. Nachrichten
  2. Panorama

46-Jähriger soll Obdachlosen angezündet haben

Brandanschlag : 46-Jähriger soll Obdachlosen angezündet haben

Die Berliner Polizei hat am Dienstag einen 46-jährigen Mann festgenommen, der die Schlafstätte eines Obdachlosen angezündet haben soll.

Der Mann stehe im Verdacht, eine gefährliche Körperverletzung begangen zu haben. Er sei am Mittwoch einem Haftrichter vorgeführt worden, teilte die Berliner Polizei am Mittwoch mit.

Die Schlafstätte des Obdachlosen unter der Bahnunterführung Hardenbergstraße/Ecke Jebensstraße war in der Nacht zum 1. April in Flammen aufgegangen. Von einer Radfahrerin alarmierte Polizisten löschten den Angaben zufolge die Flammen und bemerkten dabei unter den Decken einen augenscheinlich schlafenden Mann. Rettungskräfte brachten den 36-Jährigen mit einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus, in dem er eine Nacht blieb.

Die Ermittlungen hätten nun zu dem Tatverdächtigen geführt, hieß es vonseiten der zuständigen Behörden