1. Nachrichten
  2. Panorama

21-Jährige lässt Tochter allein – Baby wahrscheinlich verhungert

21-Jährige lässt Tochter allein – Baby wahrscheinlich verhungert

Ein drei Monate altes Mädchen ist im westfälischen Soest wahrscheinlich verhungert. Das teilte gestern die Polizei mit.

Die 21 Jahre alte Mutter, die vom Jugendamt betreut wurde, hatte bei einem Gespräch selbst angedeutet, dass ihrem Kind etwas zugestoßen sei. Das Jugendamt schaltete die Polizei ein, die die Leiche des Babys am Montag in der Wohnung der Frau fand. "Das Mädchen ist anscheinend verhungert und verdurstet", sagte ein Polizeisprecher. Gestern wurde Haftbefehl wegen Totschlags durch Unterlassen gegen die 21-Jährige erlassen. Das Kind sei vermutlich schon vor etwa zwei Wochen gestorben, als die Mutter nach eigenen Aussagen tagelang nicht zu Hause war.