15-Jähriger widerruft in Mordprozess sein Geständnis

15-Jähriger widerruft in Mordprozess sein Geständnis

Ravensburg. Zu Beginn des Prozesses gegen zwei Jugendliche im Alter von 15 und 17 Jahren, die gemeinsam im April 2009 in Bad Buchau mit einem Brecheisen ihre 26-jährige Nachbarin ermordet haben sollen, hat der mutmaßliche Haupttäter gestern sein Geständnis widerrufen. "Er war bei allem dabei

Ravensburg. Zu Beginn des Prozesses gegen zwei Jugendliche im Alter von 15 und 17 Jahren, die gemeinsam im April 2009 in Bad Buchau mit einem Brecheisen ihre 26-jährige Nachbarin ermordet haben sollen, hat der mutmaßliche Haupttäter gestern sein Geständnis widerrufen. "Er war bei allem dabei. Aber die Ausführung war nicht von ihm", sagte der Verteidiger des 15-Jährigen in Ravensburg. Sein Mandant habe vor dem Landgericht Ravensburg angegeben, dass nicht er selbst, sondern sein mutmaßlicher Komplize die Frau erschlagen habe. Bei der Polizei hatte der 15-Jährige angegeben, er habe die Frau erschlagen. Laut seinem Anwalt hatte der ältere Mittäter Druck auf den Jungen ausgeübt und ihn durch Drohungen zu dieser Behauptung gezwungen. ddp

Mehr von Saarbrücker Zeitung