1. Nachrichten
  2. Panorama

Nach seinem Comeback in Deutschland verlegt Schlagersänger Howard Carpendale (Foto: dpa) seinen Hauptwohnsitz von Florida wieder nach München. Zudem plant er zwei Weihnachtskonzerte in Köln und Berlin. Genau fünf Jahre, nachdem sich der 62-Jährige am Rhei

Nach seinem Comeback in Deutschland verlegt Schlagersänger Howard Carpendale (Foto: dpa) seinen Hauptwohnsitz von Florida wieder nach München. Zudem plant er zwei Weihnachtskonzerte in Köln und Berlin. Genau fünf Jahre, nachdem sich der 62-Jährige am Rhei

Nach seinem Comeback in Deutschland verlegt Schlagersänger Howard Carpendale (Foto: dpa) seinen Hauptwohnsitz von Florida wieder nach München. Zudem plant er zwei Weihnachtskonzerte in Köln und Berlin. Genau fünf Jahre, nachdem sich der 62-Jährige am Rhein vom Musikgeschäft und seinen Fans verabschiedet hatte, steht er am 13. Dezember wieder in der Kölnarena auf der Bühne

Nach seinem Comeback in Deutschland verlegt Schlagersänger Howard Carpendale (Foto: dpa) seinen Hauptwohnsitz von Florida wieder nach München. Zudem plant er zwei Weihnachtskonzerte in Köln und Berlin. Genau fünf Jahre, nachdem sich der 62-Jährige am Rhein vom Musikgeschäft und seinen Fans verabschiedet hatte, steht er am 13. Dezember wieder in der Kölnarena auf der Bühne. dpa

Die britische Tourismusministerin Margaret Hodge hat kaum ein gutes Haar am Zustand touristischer Einrichtungen im Vereinigten Königreich gelassen. Die britischen Hotels seien teuer, und sie sorge sich um deren Qualität, sagte Hodge einem Tourismusmagazin. Die Londoner U-Bahn sei zu den Stoßzeiten "grässlich". Lobende Worte fand die Ministerin hingegen für die britischen Pubs. "Außerdem sind wir ein nettes Völkchen", so Hodge. afp