Wir brauchen keine Jäger, die Natur richtet alles selbst

Leserbrief Marekus Igel/Behindertenhilfe : Natur macht Jäger überflüssig

„Die Jägerschaft wird größer – und weiblicher“, SZ vom 29. Januar

Die 4658 Jäger und -innen im Saarland haben allen Grund, sich zu beklagen. Werden sie doch bei ihrer „Naturschutz“-Tätigkeit empfindlich gehindert durch Leute, die dem Wellness-Trend „Waldbaden“ nachgehen, durch Radfahrer, die durchs Unterholz brettern, und Geocacher, die den Wald durchstöbern. Die Jäger/-innen finden so „nicht zur tiefen inneren Ruhe“, die sie beim Schießen verspüren wollen. Brauchen wir so viele Jäger/-innen? Kann man die innere Ruhe nicht beim Spaziergang finden? Muss der Trend Jagd den Trendsport Golf ablösen? Überlassen wir die Natur sich selbst! Sie regelt den Tierbestand!

Mehr von Saarbrücker Zeitung