Glosse : Wechselprobleme

Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, schrieb Hermann Hesse. Allerdings wohl nur, weil er eines nicht kannte: den holprigen Start mit einem neuen Handy- oder Telefonanbieter.

So ist nach einer Umfrage der Verbraucherzentrale jeder fünfte Wechsel des Telekommunikationsanbieters schwierig. Das klingt weitaus niedriger als die Lebenserfahrung, die sich an etwa fünf Probleme pro Wechsel erinnert. Aber der Unterschied lässt sich erklären. Kann doch die Umfrage überhaupt nur diejenigen erfassen, die mit ihren Klagen jemanden erreicht haben. Also die Glücklichen, die irgendwann wieder Telefon oder Handy haben. Die anderen warten wahrscheinlich, immer noch abgehängt, weiterhin auf Klopfzeichen oder die Ankunft ihres Technikers. Aber keine Sorge, die Telefonanbieter haben sie keinesfalls vergessen! Das zeigen die Rechnungen, die viele laut Verbraucherzentrale auch für gar nicht nutzbare Anschlüsse erhalten.

Frauen sollten aber Verständnis haben, wenn vom Telefonanbieter geplagte Männer daraufhin ins Schwitzen geraten, Stimmungsschwankungen haben, durch Frust­essen zunehmen oder nachts nicht mehr schlafen. Das sind nur die Telefon-Wechseljahre.