Was glücklich macht

Meinung: Was glücklich macht

Meinung:

Was glücklich macht

Von Pia Rolfs

Glücklich ist, wer vergisst, was nicht mehr zu ändern ist, heißt es schon in der Operette "Die Fledermaus". Kein Wunder also, dass Geburtstage nicht glücklich machen. Wird doch der Betroffene an diesem Tag an sein unvermeidliches Älterwerden immer wieder taktlos erinnert. Eine aktuelle Umfrage zeigt, dass sogar die Arbeit bei Deutschen mehr Glücksgefühle erzeugt als der eigene Geburtstag. Größter Quell persönlichen Glücks aber ist für 53 Prozent der Urlaub - gefolgt von der Steuerrückzahlung.

Deshalb müssen sich unsere Festtags-Traditionen grundlegend ändern. Finanzämter wandeln sich zu Party-Hotspots, wo Steuerzahler ihre Rückzahlung gebührend feiern können - mit frivolem Nummernziehen und Fristverlängerung bis in die frühen Morgenstunden. Echte Trendsetter aber laden zum Ferienstart unbewusst Einbrecher in ihre Wohnung ein. Und erkennen dann hinterher, wie glücklich sie im Urlaub waren - als sie davon noch nichts wussten.