Valentinsbuch

Meinung: Valentinsbuch

Meinung:

Valentinsbuch

Von Pia Rolfs

Viele Singles fühlen sich vor dem Valentinstag am Sonntag einsam. Das müsste aber gar nicht sein. Denn ähnlich wie das Geld angeblich auf der Straße liegt, wartet der ideale Partner in der Buchhandlung. Das ergab eine Umfrage, die rein zufällig die Initiative "Vorsicht, Buch!" in Auftrag gab. Demnach würden 32 Prozent der Befragten am liebsten einen Partner fürs Leben im Buchladen kennenlernen - andere Treffpunkte wie Disco, Kneipe oder Arbeitsplatz sind dafür offenbar nur ein schlapper Ersatz.

Fragt sich nur, warum niemand erzählt, er habe sich in einer Buchhandlung verliebt? Theoretisch möglich wäre diese Antwort: Die Buchhandlung wird zu Unrecht romantisiert, weil kaum noch jemand reingeht und weiß, was dort wirklich geschieht. Viel wahrscheinlicher ist allerdings: Der Partner fürs Leben, der gleichzeitig intellektuelle Stimulation, treuer Begleiter und idealer Bettgefährte ist, wartet tatsächlich in der Buchhandlung. Er ist aber ein Buch.