Untreu im Cabrio

Der Frühling ruft, und bald kommen die ersten Cabrios aus ihrem Winterschlaf. Doch dieses Phänomen kann das Liebesleben dramatisch aufmischen. Laut einer Umfrage des Online-Portals "AutoScout24" sind Cabrio-Fahrer nämlich untreuer, sie tauschen Wagen und Partner alle drei Jahre aus. Der normale Autofahrer dagegen lebt statistisch seit 16 Jahren mit ein und demselben Menschen zusammen - selbst wenn das in Einzelfällen nur daran liegt, dass es für Beziehungen nie eine Abwrackprämie gab. Na gut, der Cabrio-Fahrer ist ja auch ungeheuren Versuchungen ausgesetzt. Ständig blicken ihm Menschen neidisch hinterher. Oft verhindert der Fahrtwind intensive Gespräche, das hält Beziehungen in einer sorglosen Oberflächlichkeit. Und wer den Cabrio als Zweitwagen hat, kennt sich mit Zweitbeziehungen ja schon aus.

Erstaunlich scheint da, dass Beziehungen von Cabrio-Besitzern immerhin drei Jahre halten. Das liegt möglicherweise an einem stabilisierenden Faktor, der allzu großen Fliehkräften entgegenwirkt: Kann doch der Beifahrer dem Cabrio-Besitzer niemals aufs Dach steigen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung