1. Nachrichten
  2. Meinung
  3. Standpunkt

Leserbrief Jagd: Unbedingt nötig zum Artenschutz

Leserbrief Jagd : Unbedingt nötig zum Artenschutz

Kritik an Jägern/Jagd II

Das alles erschlagende Argument gegen die Jagd, dass die Natur alles selbst regelt, ist insoweit teilweise berechtigt, da sicher in der Natur Prozesse ohne Eingreifen des Menschen ablaufen. Aber mit den Folgen zu leben wäre dramatisch. Ist zum Beispiel die Lebensraumkapazität für eine Tierart erreicht, dezimieren etwa Seuchen zu groß gewordene Populationen, wie seinerzeit die Tollwut den Fuchsbestand. Jäger unterliegen der gesetzlichen Hege-Pflicht. Somit betreiben sie Artenschutz, und das häufig aus eigener Tasche. Jagd ist kein Allheilmittel, aber unbedingt nötig, um artenreiche und gesunde Wildbestände zu erhalten.