Technisch überlegen

Meinung:

Meinung:

Technisch überlegen

Von Pia Rolfs

Viele Erwachsene haben verstanden. Jeder Vierte hat laut einer Innofact-Umfrage bereits erkannt: Schon Grundschüler sind ihm technisch überlegen. Wenn es nämlich um den Umgang mit Smartphone, Tablet oder Smartwatch geht, sind die Kleinen oft so geschickt, dass Eltern keine Ahnung haben, was der Nachwuchs da eigentlich tut. Und nur das Kleinkind, das aufgrund seiner Größe nicht an jeden Schalter herankommt, sagt noch: "Mach mal den Computer an" - nuschelnd abgekürzt "Mama". Kinderlose Erwachsene können sich vor diesen erschütternden Erkenntnisse noch weitgehend schützen. Aber wahrscheinlich kommen sie damit nicht mehr lange durch. Denn das Kind der Zukunft wartet vermutlich nicht mehr, bis es von diesen Trotteln gezeugt wird. Sondern es lädt sich mit einer Storchen-App selbst aus der Cloud herunter. Und wer das nicht versteht, sollte mal ein Baby fragen - das über so viel Dummheit aber oft nur schreien kann.