Selbst-Geschenk

Mitmenschen zu beschenken ist eine heikle Sache. Kann man sich doch nie sicher sein, ob ihre Freude nur geheuchelt ist.

Vielleicht geht daher der Trend zum Selbst-Geschenk. So schenkte sich Liedermacher Rolf Zuckowski jetzt kurz vor seinem 67. Geburtstag am 12. Mai seine eigene CD "Mein Lebensliederbuch". Eine rundherum lobenswerte Idee, ist damit doch immerhin ein zufriedener Käufer gesichert. Andere würden dazu allerdings sagen: "Das kannst Du Dir schenken". Denn ihre Selbstgeschenke sehen anders aus. Frauen beschenken sich gern großzügig mit Kleidung. Männer schenken sich dagegen eher ein Zeichen ihrer Selbstliebe - etwa wertvolle Stunden mit dem Fernseher und ohne Familie. Und jeder bekommt beim Schenken dann endlich genau so viel zurück, wie er gegeben hat. Selbst-Schenker bringen sich auch mal zwischendurch etwas mit, nicht nur zu Weihnachten oder zum Geburtstag. Es soll ja eine Überraschung sein.