| 21:05 Uhr

Leserbrief Urteil gegen Lkw-Fahrer
Schützt Alkohol also vor Strafe?

Gericht verkürzt Haft

Wie müssen sich die Angehörigen des in Saarbrücken getöteten Radfahrers fühlen, wenn sie das Strafmaß hören. Ist es nicht grotesk, dass die Strafe reduziert wird, da der Lkw-Fahrer mit fast drei Promille mal eben einen Radfahrer umgenietet hat? Das Gericht geht von verminderter Schuldfähigkeit ob des Alkoholkonsums aus. Soll das heißen, liebe Autofahrer, trinkt vor Antritt der Fahrt, wenn dann etwas passiert, seid ihr besser dran als ohne Alkohol? Ist das Rechts­staatlichkeit? Ich habe Zweifel! Jetzt hat die Verteidigung erneut Berufung eingelegt. Wenn das so weiter geht, nähern wir uns einer Bewährungsstrafe.